Vita

Uta Simone ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Bereits mit 16 Jahren wurde sie Stipendiatin am Julius-Stern-Institut in Berlin für das Hauptfach Gesang. Nach dem Abitur machte sie zunächst eine Ausbildung zur Grafik-Designerin am Lette-Verein in Berlin. Nach zweijähriger freiberuflicher Tätigkeit als Grafikerin führte sie die Begegnung mit dem Dirigenten Gert Albrecht zum Gesang zurück. Ihr Opernstudium absolvierte sie an der Hochschule der Künste in Berlin (UdK) bei Prof. Ingrid Figur und machte ihr Diplom mit Auszeichnung.

Noch während ihres Studiums erhielt sie erste Engagements am Carrousel-Theater in Berlin und bei den Hanauer-Grimm-Festspielen. Dem Studium schloss sich von 2000–2004 ein Festengagement am Mittelsächsischen Theater Freiberg an. Von 2004–2012 war die Sopranistin festes Ensemblemitglied am Theater Plauen-Zwickau. Ihr breites Repertoire bediente das Musical ebenso wir die Oper und die Operette. Zu ihren Rollen gehörten u. a. Violetta (La Traviata/Verdi), Helena (Sommernachtstraum/Britten), Gretel (Hänsel und Gretel/Humperdinck), Rosina (Barbier von Sevilla/Rossini), Zerlina (Don Giovanni/Mozart), Eliza Doolittle (My Fair Lady) und Dolly (Hello Dolly).

Uta Simone ist seit August 2012 freischaffend tätig. Ihre große Leidenschaft gilt dem gesungenen wie gesprochenen Wort. 

Im November 2013 hat sie eine Ausbildung zur Sprecherin an der Coaching Company Berlin absolviert. 

2015 erschienen Hörbücher für audible in Zusammenarbeit mit Merlausch Hamburg und Berliner Hörspiele, sowie Hörfunkproduktionen für den MDR Figaro. Es folgten Hörfunk- und CD-Produktionen für den WDR, den SWR, den audio media Verlag München und den Arena Verlag Würzburg.

Uta Simone tritt regelmäßig in Liederabenden, Lesungen und Musiktheaterproduktionen auf. Sie ist Dozentin an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber und Sprachcoach für professionelle Opernsänger.